Claus Schaffer: „Die Regierung stochert im Corona-Nebel“

Lothar Wieler, der Chef des Robert-Koch-Institutes (RKI), hat eingeräumt, dass sein Institut keine exakten Kenntnisse zur Impfquote in Deutschland hat. Schätzungen des RKI zufolge dürfte diese bei 80 Prozent mit vollständigem Impfschutz liegen, so Wieler gegenüber der Tagesschau. Claus Schaffer, sozialpolitischer Sprecher der AfD im Schleswig-Holsteinischen Landtag, erklärt dazu:

„Sämtliche Ankündigungen der Regierung der letzten Monate zu angestrebten Impfquoten, die einen ausreichenden Schutz in der Bevölkerung darstellen und so die Rücknahme der Corona-Einschränkungen ermöglichen würden, wurden gestern durch den RKI-Chef Wieler quasi abgeräumt. Die von anerkannten Virologen bei Durchimpfungsquoten von 80 bis 85 Prozent angenommene Herdenimmunität könnte nun die Rückkehr in die Normalität bedeuten, aber das war nicht Wielers Aussage. Stattdessen wies er die Schuld für die fehlerhafte Datenlage der fehlenden Digitalisierung im Gesundheitswesen zu.

Ein regierungsseitiges Bemühen, bei Impfungen verlässliche Daten zu erheben, ist ebenso wenig erkennbar wie Anstrengungen, auch unerkannte und symptomlose Infektionen in der Bevölkerung zu erfassen. Die Rede ist von Menschen, die Antikörper gegen das SARS-CoV2-Virus in sich tragen, ohne jemals wissentlich an Covid19 erkrankt gewesen zu sein. Wissenschaftler schreiben diesen Menschen eine stärkere Immunantwort auf das Corona-Virus zu, als es die Impfungen erreichen können. Diese auf natürlichem Wege erlangte Immunantwort wird auch nach dem Rückgang der Antikörper aufrechterhalten, so Virologen und Mediziner. Der Bevölkerungsanteil dieser so immunisierten Menschen ist in bisher lokal begrenzten Studien bestenfalls einschätzbar. Eine Aufhellung dieses Dunkelfeldes einer natürlichen Immunisierungsquote würde mit Sicherheit unmittelbar zur Aufhebung sämtlicher Einschränkungen führen müssen, da diesen dann jegliche Grundlage entzogen wäre.

Die Regierung stochert unterdessen weiter im Corona-Nebel, denn mit fehlendem Wissen zu tatsächlichen Immunisierungsquoten lässt sich leicht eine Politik betreiben, die irrationale Ängste schürt und Ungeimpfte und sowie Kritiker der Regierungsmaßnahmen ausgrenzt und unterdrückt.  Diese Regierung betreibt so eine sich selbst erhaltende und nicht enden wollende Corona-Politik quasi als politisches ‚Perpetuum mobile‘.“

 

Weitere Informationen:

  • Bericht auf tagesschau.de vom 15.10.2021

https://www.tagesschau.de/inland/wieler-impfquote-101.html

Vorheriger ArtikelClaus Schaffer: „Garg setzt die Geisterfahrt in der Corona-Politik fort“
Nächster ArtikelClaus Schaffer: „Grenzschutz ist Aufgabe und Recht souveräner Staaten“