Lübeck: NS-Verbrechen dürfen niemals in Vergessenheit geraten!

Heute jährt sich zum 76. Mal der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau.

Wir gedenken der Menschen, die von Nationalsozialisten ermordet wurden. Auschwitz steht für den Holocaust, den millionenfachen Massenmord an europäischen Juden. Das Unrecht und das Leid, das sich hinter dem Synonym Auschwitz verbirgt, darf niemals in Vergessenheit geraten: den Toten zur Erinnerung, den Lebenden zur Mahnung.

Coronabedingt werden heute in Lübeck keine Gedenkveranstaltungen stattfinden. Trotzdem ist es wichtig, der Opfer zu gedenken.

 

Vorheriger ArtikelErklärung zum deutschen Staatsvolk und zur deutschen Identität
Nächster ArtikelLübeck: Corona-Befragung der Gewerbetreibenden