AfD Lübeck hat einen neuen Vorstand

Die AfD Lübeck hat nach zwei Jahren Amtszeit einen neuen Kreisvorstand gewählt. Außerdem wurde in einer Aufstellungsversammlung der Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 11 gewählt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der AfD Lübeck:


 

 

Pressemitteilung des AfD Kreisverbandes Lübeck
6. Dezember 2020

AfD Lübeck: Aufstellung Bundestagsdirektkandidat und Vorstandsneuwahl
Am 5. Dezember 2020 wurde der 43jährige Diplom-Volkswirt David Jenniches aus Lübeck zum Direktkandidaten der AfD für den Wahlkreis 11 Lübeck gewählt. Auf der anschließenden Mitgliederversammlung wurde der Kreisvorstand neugewählt.
Dazu erklärt David Jenniches:

„Ich danke den Mitgliedern für ihr Vertrauen. Im Wahlkampf will ich vor allem darauf aufmerksam machen, wie falsche Politik im Bund sich direkt negativ auf uns in Lübeck auswirkt. Meine bald dreijährige kommunalpolitische Erfahrung wird mir dabei helfen. Die von der Bundesregierung gewollte Masseneinwanderung bedeutet für uns in Lübeck Wohnungsnot und wachsende Integrationsprobleme, teilweise sogar zunehmende Kriminalität. Eine falsche Energie- und Verkehrspolitik bedeutet teuren Strom, steigende Mieten und am Ende auch die Gefahr, dass individuelle Mobilität zum Luxus wird. Die AfD setzt dagegen auf Wohlstand, Sicherheit und Freiheit für alle und nicht nur für wenige.“

Dem neu gewählten Vorstand des AfD Kreisverbandes Lübeck gehören an:
David Jenniches (Vorsitzender), Heiko Steffen (stellv. Vorsitzender), Andrea Gaidetzka (Schatzmeisterin), Dr. Werner Vieler (Schriftführer) und Claus Schaffer (Beisitzer).

(Bildquelle AfD Lübeck: v.l.n.r. Dr Werner Vieler, Heiko Steffen, Andrea Gaidetzka, David Jenniches und Claus Schaffer)
Vorheriger ArtikelLübeck: Herr Bürgermeister, you are fake news!
Nächster ArtikelWir wünschen Ihnen einen schönen Nikolaustag…