AfD Lübeck wählt neuen Kreisvorstand

Mit bewährten und neuen Kräften startet der Kreisvorstand der AfD Lübeck in die kommenden zwei Jahre. Am 1. September 2018 wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Der bisherige Sprecher und AfD-Landtagsabgeordnete Claus Schaffer übergab dabei sinnbildlich den „Staffelstab“ an David Jenniches, der zugleich auch Fraktionsvorsitzender in der Lübecker Bürgerschaft ist, und erklärte auf der Versammlung:

„Wir haben in den letzten Jahren drei Wahlkämpfe hinter uns gebracht und unsere Mitgliedschaft ausgebaut.  Es muss nun darum gehen, den Kreisverband und die Bürgerschaftsfraktion politisch und gesellschaftlich in der Hansestadt zu verankern und das lokale Profil der AfD Lübeck zu schärfen. Ich bin der Überzeugung, dass dieses Vorhaben mit einem neuen Gesicht an der Spitze der AfD Lübeck von Erfolg gekrönt sein wird. Ich werde David Jenniches und den neuen Kreisvorstand dabei tatkräftig unterstützen.“

David Jenniches, der neue Sprecher der AfD Lübeck erklärte dazu:

„Wir können auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken und werden jetzt das Erreichte festigen und ausbauen. Für uns in Lübeck wird es vor allem darum gehen, die verheerenden Folgen der illegalen Masseneinwanderung für Sicherheit, Lebensqualität und sozialen Zusammenhalt in Lübeck aufzuzeigen und zu lindern. Noch mehr Nachfragedruck auf den ohnehin angespannten Wohnungsmarkt, Verlust an Wohnqualität für Anwohner von Unterkünften, Ausweitung und Brutalisierung der Drogenszene am Krähenteich, Messerstechereien am ZOB und sexuelle Übergriffe: die Folgen für die normalen Lübecker sind alles andere als bereichernd. Angesichts der ernsten Lage bin ich erleichtert, dass mit Claus Schaffer trotz seiner vielfältigen Pflichten als Landtagsabgeordneter weiterhin ein Sicherheitsexperte im Vorstand sitzen wird. Wir werden seine Expertise und seine Möglichkeiten als Abgeordneter brauchen.“

Der neue Kreisvorstand besteht nun aus David Jenniches (Sprecher), Heiko Steffen (stellvertr. Sprecher), Andrea Gaidetzka (Schatzmeisterin), Dr. Werner Vieler (Schriftführer), Claus Schaffer (Beisitzer), Hans Knust (Beisitzer) sowie einem weiterer Beisitzer.

Vorheriger ArtikelClaus Schaffer: „Ministerpräsident Günther muss seinen asylpolitischen Amoklauf umgehend beenden“
Nächster ArtikelHerr Bürgermeister, die Rechnung bitte!