Crystal Meth so harmlos wie Kaugummi, liebe Grüne?

Heute im Lübecker Rathaus: Diskussion von Lübecker Kommunalpolitikern mit Schülern der Geschwister-Prenski-Schule (10. Klasse). Teilnehmer u.a. David Jenniches (AfD) und André Kleyer (Grüne, Vorsitzender des Schul- und Sportausschusses der Lübecker Bürgerschaft).

Thema Drogen: Kleyer: Repression ist gescheitert, Legalisierung die richtige Antwort. Dann verschwinden Schwarzmärkte mit ihren negativen Begleiterscheinungen.

Darauf Jenniches: Viagra ist legal und reguliert (Verschreibungspflicht, Apothekenzwang). Es gibt aber einen blühenden Schwarzmarkt dafür. Schwarzmarktpreise für Viagra sind weit höher als für harte Drogen. Legalisierung löst das Problem Schwarzmärkte offensichtlich nicht. Die hochkriminellen Produzenten und Händler sind nach der Legalisierung immer noch da. Sie werden weiter illegal produzieren und handeln.

Darauf Kleyer: Viagra ist reguliert. Deshalb gibt es hier einen Schwarzmarkt. Kaugummi ist nicht reguliert, deshalb gibt es hier keinen Schwarzmarkt.

Lieber Herr Kleyer, liebe Grüne, wollen Sie etwa, dass Crystal Meth und anderer Dreck genauso leicht zu kaufen sein soll wie Kaugummi?

Vorheriger ArtikelVolkstrauertag
Nächster ArtikelVerein für Kommunalpolitik SH gegründet