Freiheit ist ein hohes Gut! Eine Frau ist nicht „nur“ eine Frau

Heute vor 15 Jahren wurde einer der ersten Ehrenmorde in Deutschland begangen. Die Deutsch-Türkin Hatun Sürücü wurde von ihrem jüngsten Bruder erschossen. Der Mord sollte die Ehre der kurdisch-türkischen Familie wiederherstellen. Der Film „Nur eine Frau“ zeigt das Schicksal dieser jungen Frau.

Andrea Gaidetzka, Fraktionsgeschäftsführerin der AfD Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft dazu: „Wir diskutieren, auch hier in Lübeck, über ein Kopftuchverbot und einige feiern das Kopftuch als Zeichen der Freiheit der Frau. [1]
Auch mehr Aufklärung wird nie und nimmer den Glauben in den Familien, in denen die Frauen ein Kopftuch tragen, tragen müssen, aufweichen.“

Die AfD setzt sich dafür ein, dass jede Frau selber entscheiden kann, wie sie sich in der Öffentlichkeit zeigt, wie sie ihr Leben gestaltet, ob sie sich beruflich und, oder in der Familie verwirklichen und ihr Glück finden möchte.

Frau Gaidetzka sagt weiter: „Eine Frau ist eben nicht „nur“ eine Frau. Sie soll ein selbstbestimmtes Leben führen und nur das ist wahre Gleichberechtigung, für die in unserer westlichen, christlich geprägten Welt viele Frauen gekämpft haben.“

Der Film ist autobiografisch und Hatun Sürücü wird an einigen Stellen selber gezeigt. Der Film geht unter die Haut und zeigt, dass das Kopftuch kein Zeichen von Freiheit ist.
Danke an U.L. für den Filmtipp.

[1] https://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Schleier-Streit-in-Schleswig-Holstein-Die-Nord-Gruenen-stehen-schwer-unter-Beschuss

Bild und Quelle: https://www.ardmediathek.de/one/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTdhYmQ4NzRkLTczMjYtNDBlNC1iODcwLTcwY2ViNTc0OTA0MA/nur-eine-frau