Retter oder Schlepper? Seenotrettung im Mittelmeer

Wir freuen uns darüber, Ihnen die kommende Veranstaltung der AfD-Landtagsfraktion empfehlen zu können. Zum Thema „Retter oder Schlepper“ wird der Fraktionsvorsitzende der AfD-Landtagsfraktion, Jörg Nobis, erläutern, was es mit der Seenotrettung im Mittelmeer auf sich hat. Ein spannender Vortrag, der die Vorgänge der vermeintlichen Seenotrettung und ihre Auswirkungen auf die Migrationsbewegung über die Mittelmeerroute erhellen wird.

 

 

Retter oder Schlepper?
Seenotrettung im Mittelmeer

Es spricht:
Jörg Nobis
Vorsitzender der AfD-Fraktion
im Schleswig-Holsteinischen Landtag

Gerne begrüßen wir Sie am
Mittwoch, den 15.01.2020 um 19.00 Uhr
(Einlass ab 18.30 Uhr)

im Schloss Reinbek – Stormarnzimmer
Schloßstraße 5, 21465 Reinbek

Immer wieder begeben sich afrikanische Migranten von der libyschen Küste aus auf eine lebensgefährliche Überfahrt über das Mittelmeer. Sie zwängen sich auf zu kleine Schlauchboote, die oft weder Wasser noch Lebensmittel dabei haben. Private Seenotretter wie Carola Rackete kreuzen in den bekannten Küstengewässern und greifen die Bootsmigranten auf, um sie in einen EU-Hafen zu bringen. Damit leisten sie nicht nur humanitäre Hilfe, sondern Beihilfe zur Schlepperei. Denn ein sicherer Hafen, wie er vom Seerecht vorgeschrieben wird, liegt meist in kurzer Distanz an der nordafrikanischen Küste und nicht in Malta oder Italien.

Im öffentlichen Diskurs um die Frage „Retter oder Schlepper?“ spielen viele Fachbegriffe eine Rolle, die von den politischen Interessengruppen in der Argumentation eingesetzt und teilweise missbraucht werden. Dies funktioniert, weil wohl kaum jemandem bekannt ist, was rechtlich gesehen z.B. ein „sicherer Hafen“ ist. Was ist „Seenotrettung“? Wer ist dafür zuständig? Wie ist die Seenotrettung organisiert? Wo hört Seenotrettung auf und wo fängt Schlepperei an?

Die AfD-Fraktion im Kieler Landtag klärt in diesen Fragen auf. Unser Fraktionsvorsitzender Jörg Nobis wird in einem spannenden Vortrag die Geschichte und das aktuelle Recht der Seenotrettung im Mittelmeer und die Position der AfD zu diesem Themengebiet vorstellen. Jörg Nobis ist Inhaber des Kapitänspatents und mehrere Jahre als Erster Offizier zur See gefahren. Als nautischer Sachverständiger bringt er die fachliche Kompetenz und Praxiserfahrung mit, um das Thema sowohl aus nautischer und seerechtlicher wie auch aus politischer Sicht umfassend zu beleuchten.

Nach dem Vortrag sind Sie herzlich eingeladen, Ihre Fragen an die Abgeordneten zu stellen. Wir werden zuerst Fragen zum Vortragsthema behandeln. Danach stehen Ihnen alle vier Abgeordneten gerne Frage und Antwort zu ihren fachpolitischen Themen und parlamentarischen Initiativen der Fraktion.

Jörg Nobis – Finanzpolitik, Energiepolitik
Claus Schaffer – Innen- und Recht, Soziales, Sport
Volker Schnurrbusch – Wirtschaft, Europa, Umwelt und Landwirtschaft, Medien, Minderheiten
Dr. Frank Brodehl – Bildung, Kirche, Menschen mit Behinderung
Anschließende Diskussionsrunde: Bürger fragen, Abgeordnete antworten

Anmeldung erfolderlich unter:
0431 988 1660
anmeldung@afd.ltsh.de oder auf der Webseite der AfD-Landtagsfraktion:

https://afd-fraktion.sh/fraktion-im-dialog/

Für den Einlass ist die Vorlage des Personalausweises oder vergleichbaren Ausweisdokumentes erforderlich.