Verein für Kommunalpolitik SH gegründet

Bild (v.l.n.r.): Robert Schmidt, Julian Flak, David Jenniches, Andreas Stuth, Christian Waldheim

Wir veröffentlichen hier die Pressemitteilung des neu gegründeten VfK SH und gratulieren unserem Kreisvorsitzenden David Jenniches zu seiner Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden der neuen kommunalpolitischen Vereinigung.

Pressemitteilung VfK SH:

„Am 22. November 2019 haben zahlreiche Bürger in Norderstedt den „Verein für Kommunalpolitik Schleswig Holstein“ (VfK) gegründet. Der Verein hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, verschiedene kommunalpolitische Akteure miteinander zu vernetzen, Mandatsträger und interessierte Bürger in kommunalpolitischen Belangen zu schulen.
Unter den Gründungsmitgliedern befinden sich AfD-Mandatsträger und bürgerliche Mitglieder aus vielen Kommunalvertretungen in Schleswig-Holstein, kommunalpolitisch Interessierte und Landtagsabgeordnete der AfD-Fraktion Schleswig-Holstein

Gäste waren, neben den beiden Mitgliedern des Landesvorstandes der AfD Schleswig-Holstein Barbara Janitzek und Reinhard Zimmermann, auch das Vorstandsmitglieds des VfK Verein für Kommunalpolitik NRW e.V., Markus Matzerath, sowie der Geschäftsführer des Verein konservativer Kommunalpolitiker in Mecklenburg-Vorpommern e.V., Steffen Beckmann, die beide ein Grußwort an die anwesenden Teilnehmer richteten.
Die Versammlung beschloß eine Satzung und wählte den ersten Vorstand. Dem auf zwei Jahre gewählten Vorstand gehören an:

Vorsitzender:
Christian Waldheim
(Vorsitzender der AfD-Fraktion Norderstedt und 2. Stv. Vorsitzender der AfD-Fraktion Segeberg)

Stv. Vorsitzender:
David Jenniches
(Vorsitzender der AfD-Bürgerschaftsfraktion Lübeck)

Schatzmeister:
Andreas Stuth
(Fraktionsgeschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion)

Schriftführer:
Julian Flak
(1. Stv. Vorsitzender AfD-Kreistagsfraktion Segeberg, Stadtvertreter Kaltenkirchen)

Beisitzer:
Robert Schmidt
(bürgerliches Mitglied AfD Ratsfraktion Kiel)

Christian Waldheim zeigte sich erfreut über die hohe Resonanz und erklärte:

„Die Gründung des Vereins für Kommunalpolitik Schleswig-Holstein ist ein wichtiger Meilenstein für die weitere Etablierung alternativer Politik. Wir wollen gemeinsam mit den Mitgliedern und den Mandatsträgern und Fraktionen Politik im Sinne der AfD vor Ort erlebbar machen. Dazu gehören neben Schulungen für Interessierte Bürger auch die Dokumentation der politischen Arbeit unserer Mitglieder und die Dokumentation kommunalpolitischer Initiativen.“